Lukas Klodt gewinnt den ISRA Machine Vision Preis

Lukas Klodt, ein Student der Automatisierungstechnik, gewinnt den diesjährigen ISRA Machine Vision Preis für seine Bachelorarbeit im Bereich Bildverarbeitung.

Seine Arbeit mit dem Titel "Registrierung von Tiefenbildern und Oberflächenrekonstruktion" hat er am Fachgebiet Regelungstheorie und Robotik unter der Leitung von Herrn Prof. Adamy erstellt. Betreut wurde die Arbeit von Herrn Dipl.-Inf. Dominik Haumann einem unserer Gk-Stipendiaten in der Forschergruppe "Maschinelles Sehen und Mobile Robotik" von Herrn Dr.-Ing. Volker Willert."